Neueste Beiträge

Eric Götz, Gründer der shoretee GmbH und Berater bei VentureLab

Eric Götz, Gründer der shoretee GmbH

shoretee – HARD ICED TEA als Neuheit auf dem europäischen Getränkemarkt

shoretee – HARD ICED TEA, so lautet der Slogan eines neuen Getränke Startups aus der Rhein-Main-Region. Hinter der Marke steckt die Idee eines jungen Studenten, der im Rahmen seines Auslandspraktikums in Miami neue Geschmäcker kennengelernt hat und diese heute nach Deutschland bringt.

Problem

Lösung

Kunde

Die Idee zu shoretee entsteht 2018, als es den Gründer des Startups, Eric Götz, während seines Studiums für ein Auslandspraktikum in die Stadt Miami verschlägt. Einige Monate erlebt der damals 21-jährige Media Management Student aus Rodgau die Vielfalt der sonnigen Stadt im Süden Floridas. Zahlreiche Eindrücke, darunter die eines speziellen Getränks, begleiten ihn mit zurück nach Deutschland. Hier angekommen gibt es für ihn nur noch das Ziel den Lifestyle aus Miami in die eigene Heimat zu übertragen – und das, wie sich später herausstellt, am besten mit einem eigenen Drink.

Nach einem weiteren Aufenthalt in Miami im Jahr 2019 wird die Vision konkreter und die Rezepturentwicklung in Frankfurt am Main nimmt ihren Lauf. Im April 2020 wird die shoretee GmbH mit Sitz in Rodgau (in der Nähe von Frankfurt am Main) gegründet. Ende Juli 2020 feiert shoretee die Veröffentlichung der ersten Sorte “shoretee lemon-passion” (Zitrone-Maracuya) im eigenen Online-Shop sowie in in ausgewählten Einkaufsmärkten der Stadt Rodgau. Die 330ml Designer-Dose ist zu 100% recyclebar und kann über den grünen Punkt entsorgt werden. Dieser Eistee erweist sich schnell als ein alkoholisches Getränk wie kein Zweites. Nach kurzer Zeit ist shoretee bereits bei bis zu 20 verschiedenen Händlern im Rhein-Main-Gebiet erhältlich – hier finden über den Sommer hinweg immer wieder Verkaufsaktionen und Verkostungen statt. Ab November 2020 setzt das Unternehmen verstärkt auf den eigenen Online-Shop und promotet diesen vor allem mittels Influencer-Marketing auf Instagram. Bekannte Accounts, gerade aus den Studenten- und Finanzszenen nehmen sich der Marke an und teilen Memes und Gewinnspiele.

Das sehr junge Startup beweist, dass es oft die eigenen Erlebnisse, Passionen und Fähigkeiten sind, die Geschäftsideen aufkommen lassen. Wer mit offenen Augen durch die Welt geht, kann sich eher faszinieren lassen und um das eigene Potential auszureizen, braucht es oft nur ein gewisses Maß an Mut. Die neue Marke zeigt weiterhin, dass kaum eine Branche jemals vollkommen gesättigt an Innovation ist und es immer wieder Nischen gibt, um sich in einem Markt zu positionieren. Speziell die Lebensmittelindustrie bietet noch viel Spielraum und befindet sich im Prozess der Digitalisierung noch in den Anfängen. Viele Startups, wie auch shoretee, setzen auf eine zunehmende Beliebtheit, wenn es um den Einkauf von Lebensmitteln und Getränken über das Internet geht.

Falls ihr noch mehr über shoretee wissen wollt, oder Interesse am weiteren Werdegang des Startups habt, bleibt gerne über deren Website www.shoretee.de auf dem laufenden.