VentureLab

10dril – Erfahre mehr über Deine Pflanzen

Zimmerpflanzen sehen nicht nur schön aus und schaffen eine schöne Atmosphäre, sie haben auch zahlreiche Vorteile für uns Menschen.

Mithilfe von KI zum Pflanzenprofi

Unter anderem säubern sie die Luft, erhöhen die Luftfeuchtigkeit, verbessern die Akustik in einem Raum, heben nachweislich die Stimmung und reduzieren Stress. Doch genau so viele Vorteile, wie sie mit sich bringen, haben sie auch zahlreiche und vor allem individuelle Bedürfnisse, die es zu erfüllen gilt, damit es den grünen Mitbewohnern gut geht.

Problem

Pflanzen brauchen ausreichend Wasser und Licht sowie einen passenden Platz im Zuhause, um gedeihen zu können. Außerdem müssen Zimmerpflanzen zum richtigen Zeitpunkt umgetopft werden, benötigen in regelmäßigen Abständen Pflanzendünger und können gelegentlich auch mal von Schädlingen oder Pilzen befallen werden. Allerdings hat nicht jeder Mensch das gleiche Hintergrundwissen oder aber den grünen Daumen, um seinen Pflanzen anzusehen, was sie benötigen. Bei vielen Menschen scheitert es dann an der richtigen Pflege, die Pflanzen gehen nach einigen Wochen ein und das Kapitel Zimmerpflanzen wird für immer zugeklappt.

Lösung

Jana Grunwald und Kevin Geis sind die Gründer von 10dril und sind dabei mit ihrem Startup einen Pflanzenstab zu entwickeln, der mit Hilfe von künstlicher Intelligenz den Zustand von Pflanzen analysiert und darauf basierend Verbesserungsvorschläge an die Pflanzenhalter weitergibt. Durch die angebrachten Sensoren können die wichtigsten Parameter der Pflanzenzucht, wie z.B. zum Raumklima, Lichtbestrahlung oder Informationen zum Substrat an die Server übermittelt werden. Diese Daten sollen den Nutzern in einer App angezeigt werden, ihnen Handlungsempfehlungen geben und den privaten Züchtern somit die Arbeit erleichtert.

Kunde

Jana und Kevin denken bei ihrem Produkt vor allem an Pflanzenanfänger, denen bislang das Know-How zur richtigen Pflege fehlt, die sich deshalb vielleicht noch gar nicht an Pflanzen herangetraut haben oder in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen mit ihnen gemacht haben. Mit ihrer KI-basierten-Lösung wird die Pflege zum Kinderspiel, da den Nutzern stets angezeigt wird, wann und was ihre Pflanzen gerade benötigen und sie sich ansonsten zurücklehnen und von den positiven Wirkungen ihrer grünen Schützlinge profitieren können.

 

Die beiden Gründer sind schon seit mehreren Jahren befreundet, haben an der Technischen Hochschule Aschaffenburg gemeinsam ihren Bachelor im Studiengang Internationales Technisches Vertriebsmanagement absolviert und studieren aktuell im Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen. Während des Studiums wollten sie gemeinsam ein Unternehmen gründen und sind so auf das kostenlose Angebot des VentureLabs gestoßen. Durch ihr Studium konnten sie sich bereits das essenzielle Know-How aneignen, um ihre Produktidee zu entwickeln. Außerdem handelt es sich bei den beiden Gründern um ein Team, das sich perfekt ergänzt: Jana bringt als leidenschaftliche Hobbygärtnerin ein weitreichendes Wissen über Pflanzen mit, während Kevin der Tüftler unter den beiden ist und die Technik zum Laufen bringt.
Durch ihre Teilnahme an zahlreichen Angeboten des VentureLabs, konnten die beiden ihre Geschäftsidee konkretisieren und ihr Skillset erweitern. So bewarben sie sich zum Beispiel um einen von nur drei Plätzen im “V-Camp”, dem Startup-Bootcamp des VentureLabs, und wurden dort vor allem in Sachen Geschäftsmodellvalidierung und Online-Marketing geschult und konnten schließlich auch schon anfangen an ihrer eigenen Webpräsenz zu arbeiten. Sie besuchten auch diverse weitere Events, wie zum Beispiel Gründer Meet-and-Greets, um etwas über die Gründergeschichten anderer Gründer zu erfahren und nahmen schließlich auch das individuelle Beratungsangebot des VentureLabs wahr und holten sich somit Hilfe in Bereichen wie dem Aufstellen eines professionellen Businessplans, dem Pitchen des Geschäftsmodells und der Beschaffung von Fördermitteln. Gemeinsam mit dem VentureLab erstellten Jana und Kevin einen KickStart Antrag, konnten die Zuständigen für die Vergabe der Kickstart- Förderung überzeugen und erhielten schließlich die Fördersumme in Höhe von 7.500€. Diese soll nun genutzt werden, um einen Prototypen zu bauen, neue Daten zu erheben und die essenzielle Infrastruktur für eine erfolgreiche Unternehmensgründung zu schaffen. Als nächsten Schritt arbeiten die beiden Gründer mit Hilfe des VentureLabs darauf hin, ein EXIST- Gründerstipendium zu erhalten und ihr Startup wieder ein Stück weiter voranzubringen.
Wenn auch du eine Startup-Idee hast, melde dich gerne jederzeit bei uns, vereinbare auf unserer Website online einen Termin oder schau einfach mal spontan in unserem Büro an der Würzburger Straße 96 vorbei. Wir beraten und begleiten dich in allen Schritten der Gründung und helfen dir dabei, deine Ziele zu verwirklichen. Da das VentureLab staatlich gefördert wird, ist unser Angebot 100% kostenlos. Wir freuen uns auf dich.

Du willst noch mehr Input?

In unserem Leitfaden für angehende Unternehmer führen wir Dich strukturiert durch die wichtigsten Gründungsschritte. Auf wenigen Seiten komprimiert erfährst Du hier alles, worauf es in den ersten Wochen ankommt. Worauf wartest Du noch?

NEWSLETTER

Starte Dein Startup!

Starte mit unseren kostenlosen Startup-Basics durch und verpasse keine Workshops und Events.