3DNavigator GmbH

Felix Kläres: 16 Jähriger Geschäftsführer von 3Dforyou

Mit 16 das eigene Unternehmen – Felix Kläres mit 3DNavigator GmbH – Die Gründung mit Herausforderung

Während für die meisten 16-Jährigen die “was mache ich nach der Schule?” Frage tagein tagaus im Kopf herumschwirrt, ist Felix Kläres mit 16 schon bei der Gründung seiner eigenen GmbH. Mit 13 war er bereits begeistert vom Unternehmertum und wollte immer ein Gründer sein. Dann entdeckte er ein Problem, dass es aus eigener Kraft lösen will: Das Unternehmen 3Dforyou wurde gestartet, ein Gewerbe beantragt und eingetragen.

3Dforyou fokussiert sich auf die Produktion von hochwertigen Zubehörteilen im Nischenmarkt Modellbau mit 3D Technologie. Das Geschäft entwickelte sich sehr gut und es kamen rasch neue Ideen auf. Dazu muss aber das bisherige Gewerbe in Richtung einer GmbH erweitert werden. Bemerkenswert: Felix Kläres gehört zu den wenigen in Deutschland, die im minderjährigen Alter eine GmbH gründen. Wie es dazu gekommen ist, wie er das deutsche Bürokratie-Chaos meistert und welche Tipps du direkt für dich nutzen kannst, erfährst im folgenden Beitrag.

Der innovative 3D-Druck steht häufig nur großen Unternehmen zur Verfügung. Kleine, mittelständige Firmen und insbesondere Startups profitieren derzeit nur eingeschränkt von dieser Technologie. Grund dafür ist unter anderem die hohe Komplexität, um mittels 3D-Druck von einer Idee zu einem verkaufsfähigen Produkt zu kommen.

Genau hier setzt die neue Geschäftsidee von Felix Kläres an: 3DNavigator, so der Name der künftigen GmbH, bietet die 3D Technologie für KMU`s und Startups, die ansonsten keinen Zugriff darauf haben. Die Kunden werden entlang der gesamten Prozesskette betreut und das Team sorgt insgesamt mit Netzwerkpartnern für ein hochwertiges und kostengünstiges Gesamtergebnis. Zusätzlich bietet 3DNavigator für die Fälle, in denen die Stückzahl dies wirtschaftlich sinnvoll macht, eine anschließende Produktionsüberführung in Richtung Spritzguss an.

Die 3DNavigator GmbH, welche sich aktuell in der Gründungsphase befindet, konzentriert sich auf B2B Kunden. Insbesondere Startups und mittelständige Unternehmen stehen dabei im Fokus, da diese den Zugang zu innovativen Technologien oftmals benötigen.

Die Mission des Unternehmens: “Wir ermöglichen unseren Kunden den Zugang zu innovativen Technologien, reduzieren Komplexität, sind als One Face to the Customer deren Problemlöser und bieten eine hohe Kosteneffizienz.”

Im Alter von 13 Jahren begann sich Felix Kläres dafür zu interessieren, ein eigenes Unternehmen auf die Beine zu stellen. Um in Deutschland als Minderjähriger so etwas zu bewerkstelligen, gilt es einige Hürden zu überwinden und Menschen von der Idee und der Person, die dahinter steht, zu überzeugen.

Um die Idee erfolgreich am Markt zu platzieren, musste er sich ausführliche Gedanken zu Vertrieb und Marketing machen. Daraus entstand die erste Website sowie eine Messebeteiligung. In dem Prozess lernte er, wie wichtig es ist ein Netzwerk und Kontakte zu Personen aufzubauen, von deren Erfahrung man lernen kann. Dabei lernte er auch, welche wichtigen Einflüsse die Themen Finanzen und Gesellschaftsrecht bei der Gründung eines Unternehmens haben.

Mit seinem Gewerbe 3Dforyou begann seine unternehmerische Reise, doch mittlerweile entwickelten sich noch weitere spannende Geschäftsideen. Immer im Fokus: Menschen dabei helfen, aus Ideen handfeste Produkte zu machen und ihnen die Angst vor der Komplexität innovativer Technologien zu nehmen.

Aufgrund des Umfangs der Anforderung entschloss er sich eine eigenständige GmbH (3DNavigator GmbH) zu gründen. Das alte Unternehmen 3Dforyou führt er als Gewerbe weiter.

Derzeit geht Felix Kläres in die 11. Klasse und macht in 2 Jahren sein Abitur. Danach möchte er ein Studium ich Richtung Maschinenbau, Medizintechnik oder Materialwissenschaften angehen. Neben der sukzessiven Erweiterung seiner GmbH will er so sein technisches Wissen parallel weiter ausbauen, um sein Unternehmen auch langfristig erfolgreich betreiben zu können. Ziel ist es, soviel an theoretischem Wissen, welches für ihn als Unternehmer wichtig ist zuzulegen wie möglich. Er beschreibt seine Firma letztlich als  so etwas wie ein Testfeld, um das Erlernte anzuwenden und gegebenenfalls neue Handlungsfelder zu erkennen.

Doch vor welche Herausforderungen wurde Felix während der Gründungsreise gestellt?

Da mit der 3DNavigator GmbH auf einen deutlich erweiterten Geschäftsumfang abgezielt wird, als mit 3Dforyou, insbesondere was das Volumen eines Einzelauftrages betrifft, ist der Weg über eine GmbH aus vielerlei Gründen unumgänglich. Eine Kapitalgesellschaft als Minderjähriger zu gründen, ist ein Ansinnen, was heute sicher nicht den Regelfall darstellt. Insofern benötigt man dazu professionelle Beratung und Begleitung. Derzeit läuft der Prozess der Anmeldung der GmbH noch, Kläres rechnet mit der offiziellen Gründung in 1-2 Monaten.

Das VentureLab fragte Felix Kläres letztlich, welchen Tipp er jungen, angehenden Gründern auf den Weg geben kann.

Seine Top 4:

  • Entwickelt einen langen Atem!
  • Arbeitet strukturiert! 
  • Seid offen für andere Meinungen und sucht euch Mentoren! 
  • Präsentiert euch und eure Idee nach außen und baut ein organisches Netzwerk auf!
Du möchtest mehr über Felix Kläres und 3Dforyou erfahren? Dann schaue hier vorbei.